Vertikutieren (Vertikalschneiden)

Vertikutiert wird um entstandenen Rasenfilz zu beseitigen, der durch abgestorbene Stengelteile, Blätter und Wurzeln entsteht.

Tiefes vertikutieren
Tiefes vertikutieren

Generelles zum Rasenfilz

Rasenfilz bildet sich besonders auf sandreichen Tragschichten, die eine geringe biologische Aktivität aufweisen.

Rasenfilz wirkt auf Wasser und Nährstoffe wie ein Schwamm und verhindert das Wasser und Nährstoffe  zur Wurzel zu kommen.

Er reduziert das Wurzelwachstum da kein Luftaustausch in der Tragschicht stattfindet, vermindert die Scherfestigkeit des Rasens und begünstigt das Auftreten von Pilzkrankheiten und Poa annua(jährige Rispe blüht bis zu 6 mal in der Saison macht flache Wurzeln ist nicht Hitzebeständig und anfällig auf Rasenkrankheiten).

Rasenfilz hält auch kostbares Giesswasser zurück was im Sommer zum total ausfall führen kann.

Vertikutiert wird in der Zeit von Mai bis September, bei warmem, wüchsigem Wetter. Vor dem Vertikutieren wird der Rasen auf 2 cm kurz gemäht.

Beim Vertikutieren muss der Boden 2 - 5 mm angeritzt werden.

Die Arbeiten sollten nach Möglichkeit über kreuzt ausgeführt werden.

Dabei soll die Filzschicht voll durchschnitten werden.

Das Vertikutiergut muss anschließend abgekehrt oder abgesaugt werden.

Wenn möglich in Kombination mit leichten Topdressing und einarbeiten von Bodenhilfstoffen zur aktivierung des Bodenlebens und somit zur aktiven unterstützung des Filzabbaus.

 

.

Kontakt

Markus Grüner GmbH
Ursendorferstr. 51
88367 Hohentengen - Ursendorf

+49 (0) 173 - 18 52 605

+49 (0) 7572 - 765 680 0

E-Mail schreiben