Aerifizieren (Belüftung)

Das Aerifizieren (= Belüften) beseitigt Verdichtungen an der Tragschichtoberfläche

Aerifizieren mit Hohlspoons
Aerifizieren mit Hohlspoons

Generelles zum Aerifizieren

Aerifitzieren fördert das Wurzelwachstum und die biologische Aktivität, Wasserdurchlässigkeit und Belüftung der Wurzeln werden nachhaltig gefördert. Dadurch ergiebt sich auch eine bessere Nährstoffaufnahme und eine belastbare Rasenfläche.

Vorheriges Besanden verstärkt diese Effekte .

Aerifiziert wird in der Wachstumszeit von Mai bis September. Nach dem Aerifizieren sind die Bohrlöcher mit 4 bis 6 l gewaschenem Quarzsand der Körnung 0,2 - 2 mm zu verfüllen.

Falls es sich um schwere, bindige Böden handelt, sind die Aerifizierstöpsel vor dem Besanden abzukehren.

Es gibt zwei Varianten von Spoons:

  1. Hohlspoon = Eindringtiefe bis 18cm und sticht wahlweise 26 oder 30mm große Löcher aus und wirft diese Aerifizierkegel auf die Oberfläche. Dort werden sie dann wahlweise später mit Sand beim Verschleppen gemischt und als Substrat zurück in die Löcher gekehrt und kleine Unebenheiten ausgeglichen oder vor dem Verschleppen abgekehrt.
  2. Vollspoon = Eindringtiefe bis 18cm und presst wahlweise 12 oder 30mm große Löcher in die Tragschicht ein. Hierbei wird nichts ausgeworfen.
 

.

Kontakt

Markus Grüner GmbH
Ursendorferstr. 51
88367 Hohentengen - Ursendorf

+49 (0) 173 - 18 52 605

+49 (0) 7572 - 765 680 0

E-Mail schreiben